Konzept

Unser Kinderladen bietet derzeit 15 Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren mit und ohne erhöhten Förderbedarf einen Betreuungsplatz. Wir legen besonderen Wert darauf, dass der Gruppenzusammensetzung eine gleichmäßig durchmischte Alters- und Geschlechtsstruktur zugrunde liegt.

Durch das enge Zusammenspiel von Elternhaus und Einrichtung entsteht eine familiäre Atmosphäre, die allen ermöglichen soll, sich mit den Zielsetzungen des Kinderladens identifizieren können. Der gute Personalschlüssel ermöglicht darüber hinaus eine individuelle Betreuung der Kinder. Dabei stellt der Situationsansatz die Grundlage für unser tägliches Handeln dar: Das Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit, mit dem Ziel, seine jetzigen und zukünftigen Lebenssituationen zu bewältigen. Die natürlichen Bedürfnisse sowie die wechselnden Interessen der Kinder fließen dabei als zentrale Aspekte in unsere pädagogische Arbeit ein.

Ein Mal jährlich soll eine Sternstunde stattfinden, die jedem einzelnen Kind die Möglichkeit gibt, mit einer Erzieherin seiner Wahl eine halbe Stunde lang eine Aktivität durchzuführen. Ergänzend findet in der gleichen Woche eine Beobachtungssequenz statt. Die Ergebnisse bilden die Basis für das entwicklungsorientierte Elterngespräch im Anschluss.

Die elternbegleitete Eingewöhnung neuer Kinder richtet sich nach dem Berliner Modell.

Unser komplettes Konzept könnt ihr hier einsehen:

Päd. Konzept_Kita Karlsgartenstraße  (pdf)